Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt"

Mit dem Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“  unterstützt der Bund seit 1999 die Stabilisierung und Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter und strukturschwacher Stadt- und Ortsteile. Städtebauliche Investitionen in das Wohn¬umfeld, in die Infrastrukturausstattung und in die Qualität des Wohnens sorgen für mehr Generationengerechtigkeit sowie Familienfreundlichkeit im Quartier und verbessern die Chancen der dort Lebenden auf Teilhabe und Integration. Ziel ist es, vor allem lebendige Nachbarschaften zu fördern und den sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Vorbereitende Untersuchungen

Der Stadtrat hat am 01.10.2015 den Beschluss zur Einleitung der vorbereitenden Untersuchungen für das Untersuchungsgebiet Memmingen- Ost gefasst.

Die vorbereitenden Untersuchungen sind Teil einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme. Sie sind erforderlich um die Sanierungsbedürftigkeit festzustellen und Beurteilungsgrundlagen über die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge zu erhalten. Daraus soll sich das förmliche Sanierungsgebiet erschließen.

Projektteam

  • Leuninger & Michler - Stadtentwicklung Stadtplanung, Annegret Michler & Dr. Stefan Leuninger
  • Urbanes Wohnen - entwickeln planen kommunizieren, Jan Weber-Ebnet 
  • keller_damm_roser - Landschaftsarchitekten Stadtplaner, Franz Damm
  • bre büro für räumliche Entwicklung, Dr. Heike Pethe
  • brenner BERNARD ingenieure GmbH - Verkehrsplanung, Claudia Zimmermann