Ansprechpartner Stadtteilbüro

Stadtteilmanagerin
Katrina Dibah-Lavorante
Baltenplatz 1

87700 Memmingen

Tel. 08331/8339081
Mobil: 0173/8637998

katrina.dibah-lavorante
@memmingen.de
 

Sprechzeiten:

  • Dienstag 9.30-11.30 Uhr
  • Mittwoch 17-19 Uhr
  • sowie nach Vereinbarung

Bauliche Maßnahmen - Stadtplanungsamt

Uwe Weißfloch (Projektleiter)

Silvia Sichler
Schlossergasse 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-519

sozialestadtost
@memmingen.de

Soziale Stadt in Memmingen-Ost

Projektbüro außen
Projektbüro Innen
Projektbüro Innen

Der Stadtteil Memmingen-Ost wurde November 2017 in das Programm Soziale Stadt, das für „die Stabilisierung und Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter und strukturschwacher Stadt- und Ortsteile“ zuständig ist, aufgenommen (siehe www.sozialestadt.de). Ziel des Programms, das seit 1999 existiert, ist es „vor allem lebendige Nachbarschaften zu fördern und den sozialen Zusammenhalt zu stärken“ (ebenda). Stadtteile, die somit schon in die „Jahre“ gekommen sind, sollen unter der Beteiligung der Bürger umgestaltet werden. 

War die Förderung zunächst nur auf bauliche Maßnahmen beschränkt, so wurden einige Jahre später auch nicht-investive Maßnahmen gefördert, wie etwa die Schaffung eines Bürgertreffpunktes oder die Finanzierung gemeinsamer Aktionen im Stadtteil. 

Alle Städte, die an dem Programm teilnehmen möchten, brauchen eine grundlegende Beurteilung der Situation vor Ort. Ein externes Stadtplanungsbüro soll das Viertel nach verschiedenen Gesichtspunkten, wie etwa den sozialen, den baulichen und den ökonomischen analysieren. Dieses Prozedere wird als „vorbereitende Untersuchung“ (VU) bezeichnet. Im Rahmen der Bürgerbeteiligungen werden auch die Bürger als Experten ihres Viertels, befragt. All diese Ergebnisse fließen in die Dokumentation mit ein. 

Erst nachdem diese Untersuchungen den Kommunen vorliegen, kann die Zustimmung durch die Regierung (im Fall von Memmingen die Regierung von Schwaben) erfolgen. Für die Kommunen bedeutet das dann eine Förderung von 60% der Maßnahmen im baulichen Bereich. Aber auch das Quartiersmanagement wird durch das Programm gefördert. 

Memmingen-Ost ist der zweite Stadtteil Memmingens, der in das Programm aufgenommen wurde, nachdem Memmingen-West ca. 11 Jahre lang gefördert wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

Als Anlaufstelle für die Bürger im Viertel wurde am Baltenplatz 1 ein Stadtteilbüro eingerichtet. In der ehemaligen MeWo-Werkstatt können sich die Bürger sowohl über bauliche Maßnahmen, als auch über gemeinsame Veranstaltungen informieren. Das Stadtteilbüro fungiert hier als „Bürgerwerkstatt“: Gemeinsam können Veranstaltungen und Aktionen geplant werden. Der bestehende Arbeitskreis freut über jeden Bürger, der Lust und Zeit hat, sich in seinem Viertel einzubringen! 

Aktuelles

13.06.2018

Nächstes Treffen des Stadtteilarbeitskreises

Das nächste Treffen des Stadtteilarbeitskreises ist am Donnerstag, 12.07.18 um 19 Uhr.

[mehr]



13.06.2018

Treffen des Stadtteilarbeitskreises in MM Ost!

Planung und Organisation verschiedener Veranstaltungen und Projekte.

[mehr]



18.05.2018

Nächstes Treffen des Geschichts-Arbeitskreises in MM-Ost, Donnerstag, 12.07.2018 um 17.30 Uhr, Baltenplatz 1

Der Geschichts-Arbeitskreis wird sich in seiner nächsten Sitzung mit den Inhalten der Stelen beschäftigen, die in nächster Zeit in MM-Ost aufgestellt werden sollen. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen! Wir freuen uns auch...